Galerie Judith Andreae
Loader

Victoria Pidust

Künstler-News

  • 08.04.2021

  • *UND DAS IST AUCH GUT SO. JUNGE KUNST AUS BERLIN, DRESDEN UND LEIPZIG


  • Victoria Pidust ist Teil der Gruppenausstellung *UND DAS IST AUCH GUT SO., die ab dem 08. April 2021 in der Galerie zu sehen ist. „Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört!“ Was einst den Auftakt einer neuen Zeitrechnung einläuten sollte, scheint 30 Jahre später immer noch nicht ganz aufgearbeitet. Die Schere zwischen Ost und West macht sich nicht nur im gesellschaftspolitischen Klima, sondern auch in der Kunstwelt bemerkbar. Obwohl sich die sechs Gastkünstler*innen der Ausstellung aus Überzeugung an Kunsthochschulen im ostdeutschen Bundesgebiet eingeschrieben haben, lässt sie der Blick auf die etablierten Schulen im Westen Unterschiede erkennen. Wird Absolvent*innen ostdeutscher Schulen im gesamtdeutschen Ausstellungskontext tatsächlich weniger Beachtung geschenkt, obwohl die Stilistik und die Ausbildungsschwerpunkte des Ostens essentiell sind, um ein vollumfängliches Bild der zeitgenössischen Kunst in Deutschland zeichnen zu können? Müssen die Ausstellungsmacher*innen umdenken und sich offener zeigen, um gerade diese Ungleichbehandlung zu vermeiden? Während sich das Portfolio der Galerie Judith Andreae bisher gleichfalls gen Westen orientierte, konzentriert sich die Gruppenausstellung nun erstmalig ausschließlich auf Arbeiten junger Künstler*innen ostdeutscher Kunsthochschulen. *UND DAS IST AUCH GUT SO. legt den Begriff der ‚Quote’ neu aus und zeigt Werke von Tiziana Jill Beck (*1982), Johannes Bosisio (*1994), Michael Klipphahn (*1987), Lisa Pahlke (*1987), Victoria Pidust (*1992) und Alexander Schulz (*1987) - Studierenden aus der Weißensee Kunsthochschule Berlin, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, die sich den Genres der Malerei, Zeichnung und Collage widmen.

Werk

Vita

Victoria Pidust
Geboren 1992 in Nikopol, Ukraine
  • 2021

  • Meisterschülerin, Weißensee Kunsthochschule Berlin

  • 2020

  • Diplom an der Weißensee Kunsthochschule Berlin

  • 2017 - 2020

  • Studium der Bildenden Kunst, Weißensee Kunsthochschule Berlin

  • 2015 - 2017

  • Studium der Visuellen Kommunikation, Weißensee Kunsthochschule Berlin

Stipendien und preise
  • 2020

  • Mart Stam Preis

  • 2015 - 2017

  • DAAD - Aufenthaltsstipendium

Einzelausstellungen
  • 2021 Upcoming

  • 'Vicoria Pidust', Kunstverein kjubh, Köln

  • 2020

  • 'Hybride', ZERO FOLD, Köln

Gruppenausstellungen
  • 2021 Upcoming

  • '*AND THAT'S A GOOD THING.', Galerie Judith Andreae, Bonn

  • 'Cross-side crystal hybrid orbital', HVW8, Berlin

  • 'Mart Stam Preis', Gallerie Parterre, Berlin

  • 'Mart Stam Preis', Kunstverein, Marburg

  • 2020

  • 'Not canceled', Weserhalle, Berlin

  • 'Unbounded Unleashed Unforgiving', Haimney Gallerie, Barcelona

  • 2019

  • 'STRG alt', Bar K Berlin Gallery, Berlin

  • '*', Projektraum Bethanien, Berlin

  • 2018

  • 'Material', SabotMimiFaster Gallerie, Berlin

  • 'SPOT-T - project / 2nd edition', Venco Gallerie, Berlin

  • 2017

  • 'EPISODE', Museum Kesselhaus, Berlin

  • 'Drag & Drop', Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin

  • 'H2', Ausstellung Klasse Werner Liebmann, SEZ, Berlin

  • 2015

  • 'Reanimation', M17 Contemporary Art Center, Kiew

  • 2014

  • 'Landslides', Projekt Volo Bevza, GogolFest, Kiew

  • 2013

  • Fotograf des Jahres 2012, M17 Contemporary Art Center, Kiew