Galerie Judith Andreae
Loader

Gudrun KEMSA

Gudrun KEMSA: News

  • 22.08.2022

  • Finissage SPOT-ON | GUDRUN KEMSA, Galerie Judith Andreae


  • Finissage der Solo Show zu Gudrun Kemsa im Zuge des 10-jährigen Galerie-Jubiläums am Montag den 22. August 2022 um 19 Uhr mit Artist Talk. Wir freuen uns sehr über Ihr zahlreiches Kommen!

  • 12.08.2022

  • GUDRUN KEMSA | Sammlungspräsentation, mmk Museum Moderner Kunst Wörlen Passau


  • Im Zuge der Neupräsentation der Sammlung mit dem Titel 'Schätze entdecken. Werke aus der Sammlung', wird Gudrun Kemsa vom 13. August 2022 bis 26. März 2023 im mmk Museum Moderner Kunst Wörlen in Passau zu sehen sein. Eröffnung: 12. August, 19 Uhr

  • 30.06.2022

  • SPOT-ON | GUDRUN KEMSA GALLERY ANNIVERSARY 10 YEARS GALERIE JUDITH ANDREAE


  • Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Galerie Judith Andreae entsteht das neue Format SPOT ON, in dem Künstler:innen ihr künstlerisches Schaffen und Werk persönlich vorstellen. Im Zuge des Jubiläums laden wir Sie zu Kunstabenden in die Galerieräume in Bonn und in weitere Kunsträume und Off-Spaces der Umgebung ein.  Zugleich zeigt die Galerie Judith Andreae die in den Talks besprochenen Arbeiten so wie weitere Werke der Künstler:innen. Den Anfang macht hierbei die Foto- und Videokünstlerin Gudrun Kemsa. Donnerstag, 30. Juni 2022 ab 19 Uhr in der Galerie Judith Andreae, Bonn

  • 11.06.2022

  • Gudrun Kemsa | DIE GROSSE, Kunstpalast/NRW-Forum, Düsseldorf


  • 12.6. – 17.7.2022 Eröffnung: 11.6.2022 um 16 Uhr Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf NRW-Forum, Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf https://www.diegrosse.de/

  • 14.05.2022

  • Gudrun Kemsa | 10. Operngala Bonn für die deutsche Aids-Stiftung 2022


  • Anlässlich der 10. Operngala Bonn für die deutsche Aids-Stiftung am Samstag, den 14. Mai um 19 Uhr im Opernhaus Bonn zeigte die Künstlerin Gudrun Kemsa Foto- und Videoarbeiten, die das Bühnenbild des Abends gestalteten. Die Künstlerin studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und beschäftigt sich in ihrem Schaffen mit Stadt- und Naturansichten sowie Fragen nach Zeitlichkeit, Wahrnehmung und Entgrenzung von Raum. Kemsa erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen und ist Professorin für 'Bewegte Bilder und Fotografie' an der Hochschule Niederrhein in Krefeld.

  • 13.05.2022

  • Gudrun Kemsa | SHIFTING | GROUP SHOW


  • Ross 31 Räume für die Kunst, Düsseldorf Im Zeitraum der düsseldorf photo+ | Biennale for Visual and Sonic Media Laufzeit 13.05 - 26.06.2022 Finissage So 26.6.2022, 15-18 Uhr Öffnungszeiten: FR, SA, SO jeweils 15-18 Uhr Sechs Künstlerinnen (u.a. Gudrun Kemsa) zeigen fotografische Methoden und Verfahrensweisen, die sich an der Schnittstelle von Skulptur, Video, Sound und Malerei bewegen.

  • 08.05.2022

  • 'Rendezvous mit der Figur' Group show mit Gudrun Kemsa


  • Schloss Dätzingen, Galerie Schlichtenmaier, Grafenau 8. Mai - 18. Juni, 2022 Eröffnung: 8. Mai, 11 Uhr

  • 11.03.2022

  • Gudrun Kemsa | Märkisches Museum Witten


  • Gudrun Kemsa ist Teil der Ausstellung 'Menschen auf der Straße | Fotografie' im Märkischen Museum Witten. Die Fotografie verschafft durch ihre unmittelbare Bildsprache die Teilhabe am subjektiven, künstlerischen Blick auf Mensch, Landschaft und Gesellschaft. Ihre fragmentierte Wirklichkeit fungiert als eigenständige thematische und künstlerische Darstellung und als Assoziationsangebot an die Betrachter:innen. Die Fotografieausstellung "Menschen auf der Straße" im Märkischen Museum Witten konzentriert sich inhaltlich auf die Straße als Lebensraum und Ort für soziale Interaktion. Sie ist Austragungsort für Performance und politische Motiviertheit. Auf ihr ist die Vielschichtigkeit menschlicher Existenz erlebbar und wird somit Spiegel der Gesellschaft. Eröffnung: 11. März, 19 Uhr 12. März bis 10. Juli 2022

Gudrun KEMSA: Werk

Gudrun KEMSA: Vita

Gudrun KEMSA
Geboren 1961 in Datteln
PDF ansehen

Vita herunterladen

  • seit 2001

  • Professur für 'Bewegte Bilder und Fotografie', Hochschule Niederrhein, Krefeld

  • 2000-2001

  • Lehrauftrag für Fotografie/Film/AV, Fachhochschule Niederrhein, Krefeld

  • 1997-1999

  • Lehrauftrag für Fotografie, Bergische Universität GH Wuppertal

  • 1985

  • Meisterschülerin, Kunstakademie Düsseldorf

  • 1980-1990

  • Studium, Kunstakademie Düsseldorf, Prof. Karl Bobek, Prof. Rabinowitch

  • lebt und arbeitet in Düsseldorf

Stipendien und preise
  • 2010

  • Publikationsförderung der Kunststiftung NRW

  • 2008

  • Sonderpreis des 13. Marler Video-Kunst-Preises

  • 2004

  • Cite Internationale des Arts, Paris

  • 2000

  • Artist in residence, C-Line Projects

  • Arbeitsstipendium an der Kunsthochschule für Medien in Köln

  • 1999

  • Projektstipendium am ZKM-Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

  • 1996/1997

  • Villa Massimo- Scholarship, Rom

  • 1995

  • New York- Stipendium der Ernst-Poensgen-Stiftung

  • 1994

  • Arbeitsstipendium des Kulturministeriums NRW in Kooperation mit dem Goethe-Institut, Genua

  • Ilford-Projektförderung in Istanbul

  • 1992

  • Reisestipendium der Stadt Düsseldorf nach Israel

  • 1989

  • Italien-Reisestipendium des Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

Einzelausstellungen
  • UPCOMING

  • 'NEW YORK, NEW YORK', Kunsthalle Erfurt

  • 2022

  • Spot On, Galerie Judith Andreae, Bonn

  • 2021

  • 'NEW YORK, NEW YORK', Museum Moderner Kunst Wörlen, Passau

  • 2020

  • 'NEW YORK, NEW YORK", Osthaus Museum Hagen, Hagen

  • 2019

  • 'Gudrun Kemsa - Move In Time', Kunsthalle im Kunsthaus Nexus, Saalfelden

  • 'Moving Portraits', Salzburg Museum, Salzburg

  • 2018

  • 'Die Welt als Bühne', Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf

  • 2017

  • 'Pool', plan.d. produzentengalerie e.v., Düsseldorf

  • 2016

  • 'Die Welt als Bühne', Neue Galerie im Haus Beda, Bitburg

  • 2014

  • 'Lausberg Contemporary - Gudrun Kemsa', Armory Art Center, Greenfield Gallery, West Palm Beach, Florida

  • 'Bewegte Bilder', Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf

  • 2013

  • 'Urban Stage', LVR-Rheinisches LandesMuseum Bonn

  • 'Urban Stage', Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf

  • 2012

  • 'Urban Stage', Kunstmuseum Ahlen

  • 2011

  • 'Urban Stage', Kunstverein Ingolstadt

  • 2010

  • 'Urban Stage', Landesgalerie Linz / Ars Electronica, Linz

  • 2008

  • 'Moving Images', neues Kunstforum, Köln

  • 2007

  • 'Moving Images', Städtische Galerie, Iserlohn

  • 'Moving Images', Jenaer Kunstverein e.V., Jena

  • 2006

  • 'Moving Images', Samuelis Baumgarte Galerie, Bielefeld

  • 'Public View', Phenomena Gallery, Seattle

  • 'Choreographien', Kunstverein Museum Schloss Morsbroich e.V., Leverkusen

  • 2003

  • 'Bewegte Bilder und Fotografie', Kunst aus NRW, Ehemalige Reichsabtei, Aachen- Kornelimünster

  • 2002

  • 'Fotografie und Video', Lippische Gesellschaft für Kunst e.V. im Eichenmüllerhaus, Lemgo

  • 'Bewegte Bilder', Fotografie Fabrik Heider, Krefeld

  • 2001

  • 'Fotografie und Video', Dortmunder Kunstverein, Dortmund

Gruppenausstellungen

Gudrun KEMSA: Texte

  • PDF ansehen
  • PRESSEMITTEILUNG - THE PLANET IS BLUE


    "Der Ausstellungsherbst in der Galerie Judith Andreae steht unter dem Eindruck der Weltklimakonferenz, die vom 06. bis 17. November 2017 in Bonn stattfinden wird. Künstler und Künstlerinnen der Galerie, sowie Gastkünstler und Gastkünstlerinnen zeigen Arbeiten, die die Schönheit und gleichzeitig die Fragilität der Erde vor Augen führen. [...]"

Gudrun KEMSA: Presse

  • PDF ansehen
  • THE PLANET IS BLUE


    Bonner Generalanzeiger, 16./17. 09. 2017 "Die irritierende Schönheit der Katastrophe. Galerie Judith Andreae mit 'The Planet Is Blue'."

    PDF Download