Galerie Judith Andreae

Ausstellung: Falsche Freunde

Vernissage 30.05.2014
Laufzeit 31.05.2014 — 12.07.2014

Die sechs Künstlerinnen und Künstler, die nach Vorschlägen von Sebastian Riemer eingeladen wurden, leben in Düsseldorf und Berlin.
Jeweils zwei von ihnen sind der Malerei, der Fotografie bzw. objekthaft-räumlicher Kunst zuzurechnen. „Falsche Freunde“ nennen sie ihre Ausstellung nicht, weil sie Enttäuschte aus Leben und Freundschaft wären, sondern weil es sie interessiert, wie unterschiedlich Dinge, auch Menschen, Kunstwerke oder Worte und Bedeutungen bei näherer Betrachtung sind, die sich zunächst bei oberflächlicher Beschäftigung so sehr zu ähneln scheinen. Den Ausgangspunkt bildete für sie die Sprachwissenschaft mit dem dort breit beschriebenen, auch internationalen Phänomen der „Falschen Freunde“ – „False Friends“.